Details im Hotel, Europa, Gastautor, Hotelmarketing, Hoteltrends, Information, Österreich

Gastartikel von Marlis Rief: Grüne Oase

Die grüne Oase als WOW Effekt

Der grüne Wow Effekt in Form von Innenraumbegrünungen, begrünten Wänden und Urban Gardening wird im Bereich der Hotellerie und Gastronomie immer populärer.

Waren früher Innenhöfe eher nur mit Aschenbecher und ausrangierten Mobiliar bestückt, werden sie jetzt immer mehr in Szene gerückt. Der atmosphärische Mehrwert durch Pflanzinszenierungen gehört mittlerweile zum Standardprogramm in der gehobenen Gastronomie und findet bei Bewertungen auf diversen Plattformen und Gästeumfragen ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Beachtung.

(Bilder: ©Weidlfein)

Im Grand Ferdinand an der Wiener Ringstraße findet sich ein besonders gelungenes Beispiel eines begrünten Atriums. Die Vorgaben lauteten einen mystischen Garten mit romantischer Atmosphäre zu schaffen, der die Gäste im Inneren verzaubert. Gesagt, getan – exklusive Pflanzgefäße aus Keramik, alte gusseiserne Bahnhofssäulen und geschmiedete Pflanzspaliere bilden das Gerüst für eine opulente Bepflanzung. Das Plätschern des Wandbrunnens erzeugt die akustische Untermalung. Üppiges Grün nimmt Anleihen aus dem Dschungel und dem heimischen Auwald und wird als gepflegte Eleganz neu interpretiert. Diverse Solitärgehölze, Kletterpflanzen, Moose und Farne bilden den grünen Rahmen für Rosen und Hortensien. Im Frühjahr leuchten Schneeglöckchen, Primeln und Krokusse. Winterharte Exoten wie die Hanfpalme und das Mammutblatt sorgen für zusätzliche Struktur und unterstreichen den üppigen Charakter der Szenerie.
Das lebendige, sich im Laufe der Jahreszeiten wandelnde Atrium trägt die Stimmung von außen in das Innere der Räume. Der edle Hotelgarten im Grand Ferdinand sorgt so für eine kleine Auszeit und unterstreicht die individuelle hauseigene Atmosphäre.

 

marlis-rief-RosaPfefferDI Marlis Rief, ist selbstständige Garten- und Landschaftsarchitektin und gestaltet mit Ihren Kollegen Bernd Hochwartner und Walter Sulser unter dem Namen Weidlfein grüne Innen- und Außenräume in allen Größen. Das Augenmerk liegt dabei auf ungewöhnlichen Gestaltungslösungen und Pflanzenverwendungen abseits des Mainstreams.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Urban Gärtner 03/27/2017 at 14:26

    Hallo, sehr toller Beitrag und auf den Punkt getroffen! Wie es auch früher mit dem Balkon so war das er mehr Abstellkammer also Wohlfühloase gewesen ist.
    Ich bin voll mit dem Trend des Urban Gardenings mitgegangen und freue mich meine Erfahrungen auf meinem Blog http://balkongarten-blog.de euch zu zeigen.

    lg Christian

  • Leave a Reply

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.