Europa, Hotelarchitektur, Hotels, Lieblingshotels, Südeuropa

Gummibärchen in der Badewanne @ W Barcelona

Auf Spiegel.de habe ich einen spannenden Artikel “Gummibärchen in der Badewanne” über das W Barcelona gefunden, unter anderem hat der GM 4.500 Person gecastet, die im W arbeiten wollten. Auch Putzfrauen genannt “Styleteam” arbeiten ab und an in der Rezeption um Gäste in Landessprache zu begrüßen. Dieser Artikel hört sich wirklich cool an und würde gut in das W Konzept passen, leider habe ich im W Santiago ganz andere Erfahrungen gemacht. Aber lesen Sie selbst.

Hier noch ein paar Impressionen (source:www.w-barcelona.com):

.

.

.

Ich verfolge seit vielen Jahren die Geschichte von W Hotels, und sie lassen mich einfach nicht los. Ich finde jedes auf seine Art unglaublich und einzigartig, allerdings muss ich beim W Barcelona einräumen, dass ich die Architektur nicht so prickelend finde wie das Interieur.

GROSSO MODO:
Eröffnung: 2010
Architektur: Ricardo Bofill
Preis: an guten Tagen ab 154€
USP in allen W´s: außergewöhnliche Bezeichnungen im Hotel z.B. Putzfrau = Styleteam, Room = Wonderful Room, Bar @ Pool = Wet Bar, etc…

.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply