Hotelrätsel

Flitterwochen

Nach unserer rauschenden Hochzeit starten bald unsere spannenden und erlebnisreichen Flitterwochen.

Wir wollten uns gegenseitig überraschen und daraus entstand folgende Idee:

Jeder von uns beiden plant und bucht 2 Wochen und verrät dem Partner weder die Destination noch die Art des Urlaubs.Den ersten Teil der Reise plant mein Mann, für den zweiten Teil bin ich zuständig. Unsere Reisebürofee in Bad Hall Frau Scheinecker von SabTours kennt als einzige Person beide Destinationen und hat die Flüge dementsprechend gebucht. Beim Check-In am Flughafen werde ich ev. erfahren wohin es gehen wird, allerdings bin ich mir sicher, dass wir nicht auf direktem Weg zu unserer ersten Destination kommen werden, deswegen rechne ich erst mit der Info in entweder Paris, London, Madrid oder Frankfurt – mal abwarten. Mein Mann wird seine Destination kurz vor Abflug erfahren, ich habe ein kleines Spiel vorbereitet und er darf sich die Reiseroute erspielen.

Damit wir nicht zweimal die gleichen Destinationen nehmen, haben wir die Welt auf Post-its eingeteilt. Wir haben alle 26 Buchstaben auf Post-its geschrieben und jeder musste sich ganz schnell 13 Buchstaben nehmen. Der eigene Buchstabenpool fungiert als Länderauswahl, dabei zählt nur der Anfangsbuchstabe. Gültig ist die deutsche Schreibweise, Land zieht vor Region – also wer nach Grönland will muss ein D für Dänemark haben oder bei Bali ein I für Indonesien. Einzige Ausnahme sind die USA – hier zieht das U für USA und nicht das V für Vereinigte Staaten von Amerika.

Die Koffer werden mit allem Nötigen (sprich warmen und luftigen Kleidungsstücken) gepackt sein und so wird unsere erste Reise als Ehepaar genauso spannend und überraschend, wie der weitere gemeinsame Weg.

Unsere Flüge sind seit April gebucht und seit April sprechen wir täglich wo es hingehen könnte… Alleine die Vorfreude auf die Überraschung ist überweltigend.

Was bisher bekannt ist:

1. Teil der Reise – Kontinent beginnt mit einem A, 2 Reiseteile, schöne Hotels

2. Teil der Reise – Rundreise, Schlafen im Zelt, kein Badeurlaub

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply