Erwartungen an Hotels, Hotelmarketing

Serie: Hotel & Karma | Hitlers Pullover

Hotel und Karma - RosaPfeffer2

2. Artikel: „Hitlers Pullover“, gesehen im Magazin „Zeit Wissen“ Ausgabe 3-2015.

Aberglauben in anderen Teilen der Welt befremdet uns, so zum Beispiel glauben die Hua aus Papua-Neuguinea ein Essen sein kostbarer, wenn ein liebenswürdiger Mensch ein bisschen Spucke hinzufügt. Auch Gemüse enthält Teile von dem Menschen, der es gepflanzt hat und seelische Spuren haften an der Kleidung des Trägers.

Hitlers Pullover

Die Forscher Paul Rozin und Carol Nemeroff haben nachgewiesen, dass unser Weltbild ähnlich ist. Würden Sie einen Pullover von Adolf Hitler tragen? Die Mehrheit antwortet mit NEIN. Tief in uns schlummert die Angst etwas von dem Bösen könnte sich auf uns übertragen. Dieser Gruselfaktor trifft nicht nur auf bösartige Menschen zu, sondern auf Kranke und Verunfallte. Anthropologen sprechen hiervon dem magischen Gesetz der Kontamination.

Was denken Sie hat das alles mit Hotels zu tun?

Hotels & positive Kontamination

Extrem viel, denken Sie nur die Sacher Hotels – sie spielen regelrecht dem magischen Gesetz der Kontamination – auf eine sehr positive Art und Weise. Ein Künstler hat hier gewohnt, knips, ein Hollywood Star kommt, knips – diese Bilder werden ins Szene gesetzt und schups schon besitzt das Hotel ein anziehendes Karma.

Hotel Sacher Salzburg

(Bild von TheRestaurantFairy)

Berühmte Restaurantketten wie Planet Hollywood oder das Hard Rock Cafe bedienen sich diesem Effekt, eine Gitarre von Elivs, ein Shirt von Bon Jovi usw.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply