Details im Hotel, Hotelarchitektur, Hotels, Information

Kultur 21 – Hotel der Zukunft

Raten Sie mal wie alt der Beitrag war?

 

Die vorgestellten Hotels sind:

Q Hotel Berlin

Innenarchitektur des Neubaus: Architekturbüro GRAFT (Thomas Willemeit, Lars Krückeberg und Wolfram Putz) – Graft plante auch das W NYC am Groundzero (Beitrag auf RosaPfeffer)

Eröffnung: 2004

Zimmer: 77

Preis: ab 110€ im Doppelzimmer ohne Frühstück

 

 

The Hotel Luzern (Prospekt)

Architektur: Jean Nouvel 

Eröffnung: 2000 (1. Design Hotel in der Schweiz – österreichisches Pendant ist das Hotel Triest – Eröffnung 1995)

Zimmer: 30 Zimmer & Suiten

Preis: ab ca. 370 CHF (ca. 310€) im Studio

 

 

Yasmine Mahmoudieh die Vordenkerin bei Hotels (ihre Homepage)

 

Lösung: Der Beitrag wurde vor rund sieben Jahren am 7. April 2005 gesendet.  Interessant zu sehen, dass Design Hotels durchaus gut altern können und die Entwicklungen im Hotelbusiness langsam vor sich gehen. Übrigend das Flyotel in Dubai ist bis dato ein Projekt.

 

Bzgl. Duftmarketing bin ich nach wie vor skeptisch, nachdem ich zu rasch Kopfschmerzen bekommen, wenn Kaufhäuser ihren Geruch aufpolieren möchten…

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply